Mittwoch, 31. Mai 2017

Ankündigung: Am 02.06. geht die Blogtour zu "Das Einstein Enigma"


Ihr dürft Euch freuen, denn bald ist es soweit...

Die angekündigte Blogtour zu 
"Das Einstein Enigma" von J.R. Dos Santos
geht am 02.06.2017 los.

Zur Rezension geht es hier lang. *klick*
Mir hat das Buch sehr gefallen und ich möchte es Euch einfach ans Herz legen, wenn Ihr ein spannendes Buch sucht, das gut recherchiert ist.

Damit Ihr Euch schon mal einen Plan machen könnt, wie die Tour ablaufen wird, kommen hier die Termine:

02.06.2017 
Buchvorstellung & Leserstimmen 
 
 
03.06.2017 
Wissenswertes über Einstein  
 
04.06.2017 
 Protagonisten & Hintergründe 
 
05.06.2017 
Kryptologie & Geheimdienste 
 
06.06.2017 
Wissenschaftliche Einblicke
 
07.06.2017 
 Kulturen & Handlungsorte 
hier bei mir
 
08.06.2017 
Autoreninterview & Band 2 
 
09.06.2017 
Gewinnerbekanntgabe
 
 Ich freue mich, wenn ich Euch auf der Tour sehe und wünsche schon jetzt viel Spaß. Meine Daumen sind gedrückt.
 
Liebe Grüße
Corinna 
 
© Corinna Pehla
 

Sonntag, 28. Mai 2017

Das Einstein Enigma von J.R. Dos Santos (1)

© Corinna Pehla
Dieses Buch ist der Beginn einer neuen Reihe rund um 
Kryptanalysten Tomás Noronha

Darum geht es...
Der Portugiese Tomás Noronha lebt ein ganz normales Leben. Er lehrt an der Universität, ist geschieden und reist beruflich viel um die Welt. Als er in Kairo von der schönen Wissenschaftlerin Ariana Pakravan angesprochen wird, ahnt er noch nicht, was dieser Beginn für weitreichende Folgen hat.
Tomás soll die sogenannte „Gottesformel“ von Albert Einstein entschlüsseln. Was harmlos wirkt, lässt ihn zwischen die Fronten der iranischen Regierung und der CIA geraten. Denn hierbei scheint es sich um den Plan für die größte Atombombe aller Zeiten zu handeln...

**********

Bei dem Autor J.R. Dos Santos scheint es sich wohl um eines der bekanntesten Gesichter im portugiesischen Fernsehen zu handeln. Der Kriegsjournalist, der seit einigen Jahren auch ein beliebter Nachrichtensprecher ist, hat mit seinem Roman „Das Einstein Enigma“ ein Buch geschrieben, das bereits durch seinen Klappentext lockt.

Ich selber war sofort gespannt, was mich auf diesen 608 Seiten erwarten würde. So kommt doch ein Roman von stattlicher Größe ins Haus, wenn man sich die Taschenbuchausgabe vornimmt.

Tomás Noronha war mir gleich von Beginn an sympathisch. Er lehrt als Professor, ist Kryptanalyst und scheut sich nicht auch schwere Fragen zu stellen. Auch die Zusage, die Formel von Albert Einstein zu entschlüsseln und mit dem Iran zu kooperieren, schreckt ihn nicht ab.



Mir selber hat an diesem Roman gefallen, dass er mich als Leserin in verschiedene Welten eintauchen lies. Europa ist mir wohl bekannt und Portugal ganz sicher ein Land, das mir alles andere als unsympathisch ist. Die Reise in den Iran, die Kultur, die Lebhaftigkeit, aber auch die Gefahr war etwas komplett neues.
J.R. Dos Santos hat es geschafft uns Leser mit einer immer gleichbleibenden Spannung zu fesseln. Zumindest zu Beginn flachte sie kaum ab, spitzte sich zu und kam in Wellen immer wieder zurück.

Eine Kooperation mit der CIA scheint im Buch für den Professor verpflichtend, allein in Sachen Ethik und gerade dieser Aspekt bringt eine Gefahr, die sehr greifbar beschrieben wurde.

Allerdings muss man für „Das Einstein Enigma“ auch wissenschaftliche Ausführungen, physikalische Gesetze und Experimente mögen. Diese werden hier durchaus auf einigen Seiten beschrieben und bringen das Geheimnis dadurch aber realistischer in den eigenen Gedankengang ein. Auch wenn ich zugeben muss, dass es mir manchmal auch ein Tick zu viel des Guten war.

Wer nun Parallelen zu den Romanen von Dan Brown zieht, der liegt hier gar nicht so falsch. Wo Dan Brown allerdings noch etwas mehr auf Spannung setzt, gibt es bei J.R. Dos Santos diesen Aspekt auch, allerdings bleibt er den wissenschaftlichen Tatsachen sehr treu, er zeigt uns keine Verschwörungstheorien auf, sondern versucht realistisch und zeitnah zu bleiben. Dies ist dann doch noch etwas anders als bei dem Autor aus den Staaten.

© Corinna Pehla
Der zweite Roman über Tomás Noronha ist auch schon in den Buchhandlungen vertreten.

  1. Das Einstein Enigma
  2. Der Schlüssel des Salomon

Mein Fazit:
Manchmal wurde es mir zu wissenschaftlich, dies gebe ich zu. Allerdings ist „Das Einstein Enigma“ ein Buch, welches fesselt und sich nur schwer aus der Hand legen lässt. Und mich persönlich reizt auch die Fortsetzung, die ich ganz sicher auch lesen werde.

7 von 10 Punkten

Dieses Buch erschien 2017 bei Luzar Publishing
Seiten: 608
ISBN: 978-3-946621-00-3
Format: Taschenbuch

Auch als eBook erhältlich!

Freitag, 26. Mai 2017

Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling (1) (Hörbuch)

© Corinna Pehla
Dieses Hörbuch ist das erste in der Känguru-Trilogie von Marc-Uwe Kling

Darum geht es...
Es ist Vorlaut, es ist frech und sein neuer Mitbewohner.

**********

Selten habe ich bei einem Hörbuch so lachen müssen, wie bei den „Känguru-Chroniken“.
Vom Autor Marc-Uwe Kling persönlich und vor seinem Publikum eingelesen, verbreitete es schon zu Beginn eine super Stimmung.

Man stelle sich die fiktive Situation vor, dass es an der Tür klingelt und ein Känguru vor einem steht. Ein echtes Känguru, wohl gemerkt.
Und nicht nur irgendeines, sondern ein aufdringliches, bestimmendes und leicht verrücktes Exemplar. Trotzdem ist das Känguru mit seiner schrägen Art zu jeder Zeit sympathisch, nur tauschen möchte man sicherlich nicht.

Das gelesene Zusammenspiel von Autor und Beuteltier ist hier aber auch sehr gelungen. So gibt es wilde Diskussionen über Bud Spencer-Filme, den Kommunismus und über Schnapspralinen.

Zwar steht auch dieses erste Buch bereits in meinem Bücherregal, trotzdem muss ich sagen, dass das persönliche Einsprechen vom Autor so nie selber gelesen werden kann. Ich mag dieses verstellen der Stimme, mit dem er das Känguru charakterisiert. Es war etwas ganz besonderes, brachte das Vorlaute recht gut zur Geltung und die doch manchmal zurückhaltende Stimme vom Autor hervor.

Ich selber werde ganz sicher auch die anderen beiden Bücher hören und lesen.

© Corinna Pehla

Hier noch einmal die Reihenfolge:

  1. Die Känguru-Chroniken
  2. Das Känguru-Manifest
  3. Die Känguru-Offenbarung

Diese drei Bücher gibt es übrigens auch in einem Schuber, welcher Buchliebhaber bestimmt reizen wird.

Mein einziger Kritikpunkt ist ein wenig die Länge im Mittelfeld. Die Spritzigkeit zu Beginn und am Ende fehlte mir zwischendrin etwas. Trotzdem hat es mich zu jederzeit gut unterhalten und war der perfekte Begleiter in den Arbeitstag und zum Feierabend hin.

Mein Fazit:
Wer lachen möchte und gute Unterhaltung mag, sollte sich „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling nicht entgehen lassen. Sicherlich kein ganz neues Hörbuch, aber eines das man nicht verpassen darf.

8 von 10 Punkten

Dieses Hörbuch erschien 2012 bei Hörbuch Hamburg
Laufzeit: 291 Minuten, 4 CDs
ungekürzte Lesung!
ISBN: 978-3-86909-108-2


 

Sonntag, 21. Mai 2017

Home of Hearts von Charlene Vienne (Teil 1)

© Corinna Pehla
Dieser Teil ist der Beginn einer mehrteiligen Reihe

Darum geht es...
Die Bombe platzt an Allisons 21. Geburtstag. Von Jetzt auf Gleich erfährt das Geburtstagskind, dass ihre doch eher gefühlskalten Eltern sie adoptiert haben und ihre leibliche Mutter kürzlich verstorben ist. Ab diesem Moment ist für Allison nichts mehr wie es war, sie soll ihr Zuhause verlassen und das Erbe von Carmen, ihrer leiblichen Mutter, antreten.
Doch was verstörend beginnt, öffnet für die junge Frau die Tür zu einer neuen, kunterbunten Familie. Denn Allison wird durch das Erbe Teilhaberin vom „Home of Hearts“ und somit Teil einer großen Gemeinschaft. Ihr Bruder Leo, den sie bis dato nicht kannte, führt sie in eine ganz neue Welt ein..



Das „Home of Hearts“ von Charlene Vienne ist ein Ort, der verzaubert. Zwar lockt der Club mit Erotik und einer Altersfreigabe ab 18, trotzdem hätte ich zu Beginn niemals mit so viel Herz gerechnet.

Allison ist allein. Von ihrer Familie verstoßen, wird sie mit 21 Jahren gezwungen ein neues Leben zu beginnen. Ein Leben, das sie einschüchtert und mit Leuten, die ist überhaupt nicht kennt. Und doch ist dies der Beginn einer wundervollen neuen Familie.
Sie bekommt einen leiblichen Bruder mit der Teilhaberschaft in einem eigenen Etablissement geschenkt, viele neue Freunde und noch einiges mehr.

Ich muss zugeben, der Anfang von „Home of Hearts“ verlief für mich etwas polternd und zugleich etwas schleppend. Denn auch ich war wie vor den Kopf gestoßen, als ich von der Nachrichtenübermittlung las, mit der Allisons Eltern ihr von der Adoption und dem Verlust ihrer leiblichen Mutter berichten.
Gleichzeitig war dies aber der Beginn der Geschichte, die damit kurz Fahrt aufnimmt und dann etwas länger braucht um schließlich die eigentliche Story zu erzählen.
Aber, wer sich davon nicht abschrecken lässt, erhält ein Buch das liebevoll ist, einfühlsame Charaktere bietet die man mag und mit wunderbaren Erotikszenen glänzt. Gleichzeitig ist die Geschichte so spannend, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte.

© Corinna Pehla

Jede der Figuren ist so liebevoll gezeichnet, dass ich regelrecht merkte, wie sehr sie der Autorin am Herzen liegt. Natürlich gibt es Fehltritte der Figuren, aber diese sind so unterhaltend und spannend beschrieben, dass man regelrecht hofft, dieses Buch möge sich noch nicht dem Ende neigen.

Der Schreibstil von Charlene Vienne ist sehr flüssig, aber auch sehr einfühlsam in den einzelnen Erotikszenen. Auch wenn mir der Beginn etwas plump erschien, so waren es gerade die knisternden Abschnitte mit Allison, die mich einfach überzeugt haben. Selten fesselten mich Episoden dieser Art so sehr, wie bei „Home of Hearts“ und selten fieberte ich so mit wie in bestimmten Entscheidungsstellen. Es ist einfach gut unterhaltend geschrieben und hat den rechten Pfiff, an den richtigen Stellen.

Ich selber freue mich so wahnsinnig, dass es nach diesem Buch weitergehen wird und ich Allison noch ein wenig begleiten darf.
Meine Spannung steigt.

Mein Fazit:
Wer den Beginn des Buches auch nicht so fesselnd findet wie ich, darf sich dadurch auf keinen Fall abschrecken lassen. Es gehört alles zum Aufbau einer ganz wundervollen Geschichte, die ich jedem Leser von Erotik- und Liebesromanen nur ans Herz legen kann. Ich bin sehr angetan.

9 von 10 Punkten

Dieses eBook erschien 2017 im Format epub und mobi bei Cupido Books
Seiten: 404 
ISBN epub: 978-3-944490-63-2-epub
ISBN mobi: 978-3-944490-63-2-mobi

Dienstag, 16. Mai 2017

Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer (Beeke 10 Jahre)

© Beeke Pehla
Reihenfolge der Bücher:
1) Mein Herz zwischen den Zeilen
2) Liebe ohne Punkt und Komma

Darum geht es...
Delilah liest für ihr Leben gern. Ihr liebstes Märchenbuch liest sie jeden Tag. Doch eines Tages entdeckte sie im Buch die Worte „HILF MIR“. Geschrieben wurden sie von Oliver, der sie beim Lesen beobachtet hat und ein Teil der Geschichte ist. Er lebt im Buch.
Beide kommen durch das Buch ins Gespräch und verlieben sich. Doch wie soll das gehen, wenn er im Buch ist und sie in der normalen Welt?

**********

Ich habe das Buch „Mein Herz zwischen den Zeilen“ bei meiner Mutter im Bücherregal gefunden und wollte es sofort lesen.
Das Cover hat mir sofort gefallen und ich mochte es schon, als wir das Buch in der Buchhandlung gefunden haben.

Der Klappentext machte mich sofort neugierig und ich musste wissen, wie Delilah und Oliver durch die Geschichte gehen.

© Beeke Pehla

Delilah liebt es zu lesen und das gefällt mir gut. Sie hat nicht viele Freunde und ist eher für sich. Als sie Oliver zum ersten Mal richtig trifft, kommen sie sich immer näher.

Geschrieben wurde die Geschichte so, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und immer versucht habe etwas mehr Lesezeit am Abend zu bekommen.
Schön fand ich auch, dass das Buch in verschiedenen Farben geschrieben wurde. Delilah erzählt in lila, Oliver in blau/grün und der Rest steht in schwarz geschrieben.

Auch die vielen Zeichnungen fand ich toll. Sie haben die Geschichte noch lebendiger gemacht und ich habe mich über jede gefreut.

© Beeke Pehla
Ein super Buch, bei dem ich schon auf den zweiten Teil gespannt bin.

Mein Fazit:
„Mein Herz zwischen den Zeilen“ von Jodi Picoult und ihrer Tochter Samantha van Leer ist ein so spannendes Buch, dass ich es nur empfehlen kann. Man muss unbedingt wissen, wie es für Delilah und Oliver weitergeht.

10 von 10 Punkten

Dieses Buch gibt es seit 2016 als Paperback beim Baumhaus Verlag 
Seiten: 288
ISBN: 978-3-8432-1093-5

© Beeke Pehla
 

Dienstag, 9. Mai 2017

Die gemischte Bookwormbox zog ein... Mai 2017

Ich liebe Überraschungen und ich liebe Bücher. Was liegt da nahe, als sich einfach mal mit einer Buchbox überraschen zu lassen.

Da meine Leidenschaft für Bücher ja hinlänglich bekannt ist, wurde ich von einer lieben Freundin nun auch zum ersten Mal mit einer Buchbox überrascht.

Am letzten Donnerstag war es dann so weit...

(gemischte Variante)

zog bei mir ein.

© Corinna Pehla

Und ich kann Euch sagen, dass es für mich ein gigantisches Paket war.

Ich öffnete also den Karton und zum Vorschein kam u.a. eine liebevoll verpackte Geschenkbox.

© Corinna Pehla

© Corinna Pehla
 Eingeschlagen in Papier fand ich dann folgenden Inhalt vor:

© Corinna Pehla

3 Bücher:
  • Losglück & wunderbare Irrtümer – Emily Frederiksson
  • Auftrag fürs Herz – Tina Eugen
  • Ein Surfer zum Verlieben – Violet Truelove

    Jedes dieser Bücher ist übrigens signiert!!!

© Corinna Pehla

Jedes Buch sagte mir schon mal etwas und eines davon stand auch schon auf meiner Wunschliste. Perfekt!

Zusätzlich enthalten waren:
  • Flamingosocken (so niedlich)
  • ein Becher (perfekt für meinen Tee)
  • ein Stoffherz (nutze ich für Duftöle)
  • eine mini Quietscheente
  • ein Kugelschreiber
  • ein Feuerzeug
  • Kawai Post-Its
  • Traubenzucker in Herzform
  • Lesezeichen (u.a. signiert)
  • Leseproben und andere Goodies
© Corinna Pehla
© Corinna Pehla

© Corinna Pehla

Dafür das diese Box inkl. Versandkosten für 31€ zu einem nach Hause kommt, hat man allein bei den Büchern das Geld wieder raus. Zusätzlich bekommt der Empfänger aber ein mit Liebe verpacktes Paket, das begeistern wird. So viel sei versprochen

Zur Auswahl stehen übrigens noch

  • Die Einhorn-Box (auch für Kinder geeignet)
  • Die Erotik-Box (für sinnliche Lesestunden)
  • Die Hörbuch-Box (werde ich mir wohl bestellen)
  • Die Thriller-Box (auch eine spannende Idee und wäre auch etwas für mich)

Mich würde nun interessieren, ob Ihr schon Buchboxen bestellt habt und wie zufrieden Ihr wart. Ich selber habe mir nun noch die Lesekatzen-Buchbox geordert. Diese kommt Ende Mai und wird dann von mir auch vorgestellt werden. Sie ist wohl monatlich und zu einem immer wechselnden Thema bestellbar.

© Corinna Pehla

Mein Fazit für die Bookwormbox:
Wer Bücher liebt und sich auch überraschen lassen mag, kann hier getrost einen Test wagen. Ich selber werde wohl gerade in Sachen Hörbuch noch einmal zuschlagen.
Auch perfekt als Geschenk für Leseratten.