Sonntag, 15. Oktober 2017

Alles was ich sehe von Marci Lyn Curtis

© Corinna Pehla
Bei diesem Buch handelt es sich um einen Einzelband

Darum geht es:
Maggie ist blind. Nach einer Hirnhautentzündung sieht sie nichts mehr. Gar nichts.
Ihr Leben hat sich von Grund auf verändert, ihre Freunde sind nicht mehr da, sie spielt kein Fußball mehr und passt sich ihren neuen Lebensumständen mehr schlecht als recht an.
Doch dann passiert es. Maggie sieht. Zwar nicht viel, aber sie sieht!
Schuld an dieser Tatsache ist der zehnjährige Ben. In seiner Umgebung ist das Sehen möglich und Maggie damit überglücklich.
Doch Mason, Bens Bruder zweifelt an ihrer Blindheit und Maggie versucht ihn von ihrer Behinderung zu überzeugen. Soll ihr Sehen doch vorerst ein Geheimnis bleiben?

**********

Es gibt Verlage, die einfach sehr stimmig sind. Und der Königskinder Verlag gehört ganz sicher dazu. Wunderschöne Cover, außergewöhnliche Bücher und viel Liebe zum Detail sind die Dinge, die mir hier sofort einfallen.
Nun schließt dieser Herzensverlag seine Türen und passend dazu habe ich nun endlich ein Königskind gelesen.

Maggies Geschichte ging mir ans Herz. Ein Teenager, mitten im Leben, beliebt und erfolgreich verliert alles, was ihn ausmacht. Zumindest sieht Maggie dies so.
Sie lebt vor sich hin, nimmt die neuen Herausforderungen als Blinde nicht wirklich an und schmiedet keine Pläne mehr.

© Corinna Pehla

Als sie Ben das erste mal sieht (ja sieht!), ist ihr Leben seit Beginn ihrer Erkrankung wieder hoffnungsvoll.

Dies zu erleben, Maggie zu begleiten und den sehr unterhaltenden und wortwitzigen Ben zu kennenzulernen, war ein Lesegenuss auf jeder Seite.
Natürlich ist man auch als Leserin verwundert, warum Maggie ihn sehen kann. Wie kann so etwas passieren?
Aber ich muss gestehen, diese Frage war nicht vorantreibend beim Lesen. Ich habe es genossen ihre Veränderung zu erleben. Zu merken, wie sie auf das Leben zugeht, wie sie auch die dunkle Zeit besser übersteht und vor allem, das stetige Weiterleben.

Jedoch gibt es auch einen Part, den Maggie überwinden muss. Schließlich ist es Mason, Bens Bruder, der an ihrer Blindheit zweifelt und dies, obwohl sie sich wirklich Mühe gibt autentisch zu wirken. Schließlich ist sie es außerhalb der Ben-Blase ja.

Das Mason auch noch der Leadsänger von Maggies Lieblings-Indie-Band ist und sie immer mehr hinter ihr sehendes Geheimnis kommt, muss jeder im Detail selber lesen.

© Corinna Pehla
Für mich war der Schreibstil von Maci Lyn Curtis einfach perfekt. Er war sehr einfühlsam und trotzig, passte perfekt zu jedem Charakter und hat ihm dadurch auch Leben geschenkt. Ich habe gelacht, geweint und gelitten. Habe dieses Buch umarmt, es immer wieder in die Hand genommen und jede Seite genossen.

Ein kleines Juwel, welches man gelesen haben sollte.

Mein Fazit:
Eine wunderschöne Geschichte über Veränderungen im Leben, die Liebe und die Wunder, die uns jeden Tag umgeben.

10 von 10 Punkten

Dieses Buch ist 2016 im Königskinder Verlag erschienen
Seiten: 432
ISBN: 978-3-551-56022-3 
Format: Hardcover

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Via dell´ Amore - Jede Liebe führt nach Rom von Mark Lamprell

© Corinna Pehla
Bei diesem Buch handelt es sich um einen Einzelband

Darum geht es:
Rom ist die ewige Stadt. Schon immer zog es Menschen in die Metropole und schon immer suchten auch Liebende die Nähe zu dieser kulturträchtigen Stadt.
So ergeht es auch Alice, die aus ihrem Alltag zumindest für ein paar Tage ausbrechen möchte, auf der Suche nach einem Abenteuer.
Oder auch Constance und Lizzie, die mit der Asche ihres verstorbenen Henry die letzte gemeinsame Reise antreten.
Auch Alec und Meg sind in Roma angekommen. Zerstritten und mit einem besonderen Grund, versuchen sie ihre Liebe wieder zu beleben.

**********

Ein Cover das sofort anspricht, war mein erster Eindruck von „Via dell´ Amore – Jede Liebe führt nach Rom“ von Mark Lamprell.
Es passt für mich perfekt in diese herbstliche Jahreszeit, schließlich ist das Cover auch in Herbsttönen gehalten, es lockt mit einem letzten Gruß aus dem Sommer und macht neugierig auf eine Stadt, die wohl jeden zu sich lockt.

© Corinna Pehla
Mit dem Lesen begonnen, fand ich sofort gefallen an den kleinen Zitaten aus verschiedenen Klassikern, die jedes Kapitel zieren. Macht es doch den Beginn eines neuen Abschnitts interessant und besonders.

Erzählt wird das Buch aus verschiedenen Perspektiven. Erleben wir doch mit Alice den Ausbruch aus ihrem öden Alltag und den ständigen Verpflichtungen ihrer Familie.
Dürfen wir die Seniorinnen Constance und Lizzie zu ihrer besonderen Aufgabe begleiten und auch Meg und Alec sind mit von der Partie, schließlich sind sie auf der Suche nach einer besonderen Fliese und der hoffentlichen Kittung ihrer Eheprobleme.

All diese Personen reisen an, erleben eigene Handlungsstränge, begegnen sich nicht und befinden sich doch in unmittelbarer Nähe zueinander. Schauplatz ist natürlich Rom und die Gemeinsamkeit ist das Finden der Liebe.

© Corinna Pehla
Was sehr romantisch klingt, hatte für mich hier auch sehr gute Ansätze. Gerade Alice mochte ich sofort, ist sie doch ein besonderer Mensch und auch die anderen Geschichten in der Geschichte fand ich spannend.
Aber... und dies kommt leider auch... es reichte mir nicht für eine sehr gute Geschichte. Ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, dass zu wenig auf jede Person eingegangen wird. Natürlich erfahren wir Hintergründe und natürlich gibt es eine Linie, die sich durch das Buch zieht, jedoch konnte ich zu niemanden eine wirkliche Bindung aufbauen. Es war unterhaltend und gut, aber auch nicht mehr.

Ich vermisste das Mitfiebern und auch die Tiefe einer jeden, sehr gut erdachten, Geschichte.

Für mich hätte hier eine der drei Stränge gereicht, um einen wundervollen Roman zu erzählen, der den Sommer noch einmal zurückbringt. So war es nur eine kleine wärmende Flamme, die mich leider nicht erreichen konnte.

© Corinna Pehla
Mark Lamprell mag Rom und dies merkt man hier durchaus. Die Atmosphäre der Stadt und auch ihrer Bewohner wird wundervoll transportiert. Wir befinden uns mittendrin und gehen durch die Gassen, erleben Sehenswürdigkeiten und Personen.
Wären doch nur die Geschichten besser ausgearbeitet, wäre es ein perfektes Buch geworden.

Mein Fazit:
Rom ist wunderschön und ein Reiseziel, welches ich durchaus habe. Dieses Buch brachte auch die wunderschönen Seiten der Stadt mit sich, allerdings konnte es von seinen Handlungssträngen nicht überzeugen. Dafür fehlt hier einfach die Tiefe jeder Geschichte.

5 von 10 Punkten

Dieses Buch erschien 2017 bei Blanvalet
Seiten: 320
ISBN: 978-3-764506179
Format: Klappenbroschur

Auch als eBook erhältlich!

Sonntag, 8. Oktober 2017

Hausarrest ab 19:00! - Teil 1+2 - Kozue Chiba von Beeke 10 Jahre

© Beeke Pehla

Hierbei handelt es sich um eine zweiteilige Mangareihe.


Darum geht es:
Nach dem Tod ihrer Mutter ist Toka ganz allein – das denkt sie zumindest.
Doch plötzlich ist ein fremder Mann in ihrem Haus und meint ihre Haushaltshilfe zu sein.
Eigentlich ist Toka nicht so begeistert von ihm, aber als sie erfährt, dass er auf den Wunsch ihrer Mutter bei ihr ist, lässt sie sich auf ihn ein.
© Beeke Pehla
**********

„Hausarrest ab 19:00!“ ist mit 2 Bänden abgeschlossen.

Das Cover ist wunderschön und passt zum Inhalt.
Außerdem sind die Farben gut miteinander abgestimmt.

Toka mochte ich gerne, da ich ihre Handlungen gut verstehen konnte.

© Beeke Pehla

Der Zeichenstil ist sehr gut und man kann sich super gut vorstellen was gemeint ist.

Ein großes Lob, weil die Idee wirklich klasse war.
Trotzdem finde ich persönlich, dass das Ende sehr offen ist, und es hat mich gewundert, dass der Manga mit 2 Bänden abgeschlossen ist.

© Beeke Pehla

Mein Fazit:
Die Geschichte ist gut umgesetzt und der Zeichenstil ist toll, aber das offene Ende stört mich.

9 von 10 Punkten


Diese Manga erschienen 2017 bei Tokyopop
ISBN Band 1: 978-3-8420-3694-9
ISBN Band 2: 978-3-8420-3695-6


Sonntag, 1. Oktober 2017

Rock my Dreams von Jamie Shaw (4)

© Corinna Pehla
Dieses Buch ist der vierte Teil der "The Last Ones to Know"-Reihe

Darum geht es:
Mike Madden ist ganz sicher das Bandmitglied von „The Last Ones to Know“, welches am ruhigsten ist. Er ist niemand, der sich auf Groupies einlässt und wartet auf die Richtige. Schließlich möchte er eine feste Beziehung.
Hailey Harper ist die Cousine von Mikes Ex-Freundin. Sie ist alles was Mike sucht und Hailey ist abhängig von ihrer Cousine, schließlich ist es doch ihr Onkel, der ihr Studium finanziert.
Was also tun, wenn die Ex zurück zu ihrem Drummer möchte?

**********

Willkommen bei meinem liebsten Teil dieser Reihe. Ich stelle mich hiermit an, in die lange Schlange der begeisterten Leserinnen.

Jawohl, es ist wirklich so.
Wo ich mir kaum vorstellen konnte, dass die bisherigen Bücher zu toppen sind, hat Jamie Shaw es mit „Rock my Dreams“ wirklich geschafft.

© Corinna Pehla

Hier kommt die Reihenfolge:
  1. Rock my Dreams

Es ist schon ein schwerer Abschied, den ich nach Beendigung des Buches vollzogen habe. Schließlich ist diese Reihe ein Highlight in meinem Lesejahr 2017. Jeder Charakter ist ans Herz gewachsen, jede Geschichte war unheimlich gelungen.

Und doch... diese hier ist die Kirsche auf dem Eis. Mike Madden und Hailey Harper sind ganz wundervolle Protagonisten und man muss sie einfach mögen.

Schließlich passen sie perfekt zueinander, was man schon auf den ersten Seiten merkt. Der Clou an diesem Buch ist aber Danica. Mikes Ex-Freundin und Haileys Cousine. Jene Person, die dem Drummer das Herz brach und nun, als der Erfolg für die Band da ist, wieder in sein Leben möchte.

© Corinna Pehla
Dabei geht Danica über Leichen und schikaniert alles und jeden, der ihr über den Weg läuft. Liebstes Opfer: Hailey. Diese kann sich nicht wehren, schließlich ist es für ihr Studium wichtig, dass sie sich mit Danica versteht. Ansonsten kann es passieren, dass ihr der Onkel die Finanzierung streicht.

Wir Leserinnen und Leser erleben hier also nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine Art Versteckspiel, dass perfekt unterhält.
Auch die gemeinen Figuren eines Buches haben ihren Sinn und Danica füllt ihren Sinn sehr gut aus.

Ich selber hatte viel Spaß beim Lesen, schmolz bei Mikes Gesten, Worten und Taten dahin und lachte, litt und hoffte mit Hailey mit.
Selten war es so, dass ich mich derart drosseln musste, um dieses Buch nicht in einem Rutsch zu verschlingen und dabei sei gesagt: Mike werdet ihr alle lieben. Versprochen!

Der Schreibstil ist mal wieder locker und leicht. Schließlich hat Jamie Shaw schon in den letzten drei Büchern bewiesen, was sie kann. Auch Handlungen und Taten sind stimmig und plausibel, was ich ihr wirklich hoch anrechne.

© Corinna Pehla
Es war ein Buch, wie man es sich wünscht. Eines, das man sofort weiterempfehlen bzw. verschenken möchte und der perfekte Abschluss eine ganz und gar tollen Reihe.

Mein Fazit:
Mike ist unglaublich und zusammen mit Hailey bietet er den perfekten Abschluss einer großartigen Reihe. Wer dieses Genre mag, sollte sich die Bücher von Jamie Shaw nicht entgehen lassen.

10 von 10 Punkten

Dieses Buch erschien 2017 bei blanvalet
Seiten: 480
Format: Klappenbroschur
ISBN:978-3-7341-0555-5

Auch als eBook erhältlich!

© Corinna Pehla
 

Mittwoch, 27. September 2017

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon

© Corinna Pehla
Bei diesem Hörbuch handelt es sich um einen Einzelband

Darum geht es:
Madeline ist krank. So krank, dass sie fast ihr komplettes Leben lang nicht das Haus verlassen kann. Sie wird online unterrichtet, alles was mit ihr in Berührung kommt ist hochgradig desinfiziert und in ihrem realen Leben gibt es lediglich ihre persönliche Krankenschwester und ihre Mutter.
Jedoch ändert sich alles, als eines Tages ein Möbelwagen am Nachbarhaus hält und eine neue Familie einzieht. Olli, der Junge von nebenan nimmt von da an Madeline wahr, versucht mit ihr in Kontakt zu kommen und ein Teil ihres Lebens zu werden.
Es ist der Beginn von allem...

**********

© Corinna Pehla
„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ ist ein Buch, welches bei mir eine etwas andere Geschichte hat, als bei vielen anderen Lesern.
Die Reihenfolge in meinem Buchleben ist die folgende:
Ich habe mit das Buch von Nicola Yoon auf der Buchmesse 2016 gekauft und es leider bis heute nicht gelesen. Immer wieder kam ein anderes Buch dazwischen, trotzdem hibbelte ich gerade diesem hier immer wieder entgegen.



Dann kam der Film in die Kinos und ich konnte mich der Anziehung nicht entziehen. Begeistert nach der Vorführung kam das Buch aus dem Regal auf den Nachttisch und wurde wieder und wieder von anderen Büchern abgelöst.
Und nun war es endlich so weit, wenn auch in anderer Form. Ich habe dieses Hörbuch in der Bücherei entdeckt und es mir geliehen. Wusste ich doch worum es in dem Buch geht und empfand es als die richtige Geschichte für den Arbeitsweg.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Zunächst einmal war ich sehr erstaunt, wie nah der Film dieser ungekürzten Lesung kommt. Natürlich gibt es gewisse Feinheiten, wie man sie einfach immer hat, aber er trifft die Atmosphäre schon sehr gut und er ist sehr nah am Original dran.

© Corinna Pehla
Die Geschichte rund um Madeline und Olli ist einfach wunderbar. Natürlich gibt es diese schreckliche Krankheit, die Madeline immer bedroht und doch ist es etwas sehr besonderes, was von den Protagonisten ausgeht.

Beide sind sehr echt, sehr rein und sehr sympathisch. Madeline, die sich mit ihrem Schicksal abgefunden hat, blüht auf als sie auf Olli trifft. Ihr Leben bekommt einen Sinn, sie sieht nun auch nach außerhalb ihres alltäglichen Kreises, sie riskiert etwas, lebt auf und nimmt am Leben teil.

Und Olli... tja Olli ist ein Charakter zum Verlieben. Ganz ehrlich. Wer wünscht sich keinen Olli in seinem Leben? Er ist zuvorkommend, er ist einfühlsam, er ist so lebendig, gleichzeitig auch verletzlich und er liebt. Dieses Paket macht ihn so echt, so greifbar und so wundervoll.

Beide Charaktere zusammen harmonieren und ich war einfach nur gefesselt von diesem Hörbuch, welches von Jodie Ahlborn perfekt eingesprochen wurde. Sie passt einfach zur Geschichte, gibt eine Jugendlichkeit ins Buch und haucht dem Wort Leben ein.
Was mir auch sehr gefallen hat, war die männliche Stimme für Olli, die in den Chatverläufen von Julian Greis gesprochen wurde. Er ist sehr ruhig, aber auch sehr warm mit seiner Stimmfarbe. Dies verkörpert den hilfsbereiten und spontanen Olli so gut, dass ich die Stimme manchmal in den anderen Situationen vermisst habe.

© Corinna Pehla

Mein Fazit:
Wenn man sich den ganzen Tag lang auf ein Hörbuch freut, dann läuft etwas genau richtig. „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ war so ein Hörbuch und es ist nicht nur sensibel, liebevoll und spannend erzählt, es bringt auch wunderbare Charaktere mit sich, die ich einfach ins Herz geschlossen habe. Das Buch werde ich auch noch lesen und es wird nicht mehr lange dauern.

10 von 10 Punkten

Dieses Hörbuch erschien 2015 bei Oetinger Audio 
Laufzeit: 338 Min., 1 MP3
ISBN: 978-3-8373-0887-7

Auch als Buch und eBook erhältlich!

© Corinna Pehla

Freitag, 22. September 2017

Rock my Soul von Jamie Shaw (3)

© Corinna Pehla
Dieser Roman ist das dritte Buch der "The Last Ones to Know"-Reihe

Darum geht es:
Kit und Shawn kennen sich schon aus der Schulzeit und haben eine gemeinsame Vergangenheit.
Als die Gitarristin bei der Band „The Last Ones to Know“ vorspielt, kommt sie prompt in die Gruppe. Ist Kit doch talentiert und eine wirkliche Rockröhre. Und doch, Shawn bleibt skeptisch und auch Kit weiß nicht, wie stark seine Erinnerung an früher ist.
Denn Kit konnte ihn nie vergessen...

**********

Ich weiß, ich wiederhole mich. Ich liebe, liebe, liebe diese Buchreihe. Sie ist einfach großartig und auch diesen dritten Teil habe ich inhaliert.

Hier kommt die Reihenfolge:

  1. Rock my Soul
  2. Rock my Dreams
© Corinna Pehla
Shawn war bis dato immer mein Liebling der Band. Wird er doch so beschrieben, wie ich mir einen optischen Traummann vorstelle. Nicht zu klein, dunkelhaarig und zuvorkommend.
Er ist aber auch ein Frauenheld, lässt nichts anbrennen und lehnt auch eindeutige Angebote von Groupies nicht ab.

Kit hingegen hat ein vorlautes Mundwerk, ist eine Kämpferin und die einzige Schwester ihrer vier Brüder. Das diese da ein genaues Auge auf ihr Schwesterherz haben ist klar.

Und beide Protagonisten haben eine gemeinsame Vergangenheit, eine gemeinsame Nacht und es ist lange nicht wirklich klar, in wie weit auch Shawn noch Kit und diese Nacht zusammenbringen kann.

© Corinna Pehla
Eine sehr spannende Geschichte beginnt, bei der hier sicherlich das Besondere ist, dass zu jederzeit klar war, was Kit empfindet, aber auch, dass sie es auf keinen Fall zulassen möchte.
Die Funken sprühen, es gibt so viele Verzweigungen im Handlungsverlauf und eine Geschichte, die mal wieder super ist.

Jamie Shaw hat eine Art zu erzählen, die sehr nah am Leben ist. Ihre Protagonisten führen Handlungen aus, die stimmig sind, nicht an den Haaren herbeigeholt und in die man sich hineinversetzen kann. So etwas mag ich und so etwas lese ich nicht so häufig.
Als Paar des Buches harmonieren Kit und Shawn sehr gut miteinander und auch wenn nicht immer klar ist, ob die Geschichte in diesem Buch überhaupt abgeschlossen sein wird, es bleibt herzerwärmend und spannend.

© Corinna Pehla
Ein ganz toller Pluspunkt in diesem dritten Buch waren für mich Kits Brüder. Der Beschützerinstinkt eines jeden von ihnen, der Zusammenhalt in der Familie und die Liebe mit der sie sich um ihre Schwester kümmern, fand ich einfach klasse. Auch wenn ich es mir hart vorstelle, hier die Schwester zu sein, denn es kann mitunter sehr bestimmend zugehen. Aber Kit weiß sich ja zu wehren.

Mein Fazit:
Ihr liebt Bücher über Rockstars? Lest diese Buchreihe! Auch das dritte Buch hat mich begeistert und jedes einzelne Buch hat so einzigartige Protagonisten, dass es keine Wiederholungen gibt.

10 von 10 Punkten

 Dieses Buch erschien 2017 bei blanvalet
Seiten: 448
ISBN: 978-3-7341-0356-8
Format: Klappenbroschur

© Corinna Pehla
 

Mittwoch, 20. September 2017

Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko

© Corinna Pehla
Darum geht es:
Es gibt sie und jeder kennt sie.
Letzte Nachrichten.
Letzte kleine Notizen.
Letzte SMS/WhatsApp Nachrichten und dann nichts mehr.
Funkstille.
Für immer.

**********

„Deine letzte Nachricht. Für immer.“ ist das zweite Buch von Emily Trunko. Es enthällt jene letzten und sehr persönlichen Versuche der Kommunikation.
Kleine Schnipsel aus einer gemeinsamen Zeit und kleine Erinnerungen, die schmerzhaft, aber auch wunderschön sein können.

Ich selber habe dieses Buch vom Loewe Verlag durch eine Bloggeraktion erhalten und mich wahnsinnig gefreut. Ist es doch allein schon von der Aufmachung her ein wirklicher Blickfang.
Mit seinem glänzenden Cover, den bunten Regentropfen und dem kleinen Lesebändchen war ich sofort schockverliebt, anders kann ich es kaum beschreiben.

© Corinna Pehla
Wer hier allerdings auf einen ganz normalen Roman hofft, der ist auf der falschen Spur. „Deine letzte Nachricht. Für immer“ ist eine Zusammenstellung von Nachrichten, die Emily Trunko erhalten hat. Auf ihrem Trublr-Blog hat sie diese gesammelt und schließlich in einem Buch zusammengefasst.

Diese Aktion gab es schon in ihrem Bestseller „Ich wollte nur, dass du noch weißt“.

In diesem Buch dreht sich alles um Abschiede.
Und für alle interessierten Leserinnen und Leser sei gesagt, haltet die Taschentücher bereit. Viele Taschentücher. Sehr viele...

© Corinna Pehla
Ich ging beim Lesen so vor, dass ich zunächst stöberte. Schließlich wusste ich durch den Trailer bereits, was ungefähr auf mich zukommen würde. Zumindest dachte ich es.
Was dann passierte war das komplette durchlesen dieser Nachrichten und der kleinen Anmerkungen, die unter einigen zu finden sind. Diese erklären zum Teil einfach die Situation der Personen.


Es sind rührende Briefe. Es sind gemeine Aktionen und Beendigungen von Beziehungen. Und es sind persönliche Erinnerungen an Menschen, die geliebt wurden, die nie wieder zurückkommen können und die vermisst werden.
Ich habe Rotz und Wasser geheult, ich habe gelächelt und ich bin sehr begeistert. Ein Buch, welches ich nicht vergessen werde.

Gelesen habe ich es nun schon zum 2. Mal und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich es kurz in die Hand nehme und darin blätter. Einfach um bestimmte Seiten zu finden und zu schätzen, was ich habe. Denn auch dies bringen die kleinen Botschaften. Persönliches Glück mit der eigenen Situation und Erinnerungen an die eigene Vergangenheit.

© Corinna Pehla
Illustriert wurde jede Seite von Zoe Ingram, die mit ihren liebevollen Zeichnungen und bunten Seiten dieses Buch erst so schätzenswert und besonders macht.
Es ist einfach etwas, dass man gelesen haben sollte. Wunderschön.

Mein Fazit:
Ein Buch, welches ich schätze, welches mich glücklich macht und innehalten lässt.

Schätzt auch die unscheinbaren Momente!
Seid glücklich und gebt nicht zu schnell auf!

10 von 10 Punkten

Dieses Buch erschien 2017 im Löwe Verlag 
Seiten: 176
ISBN: 978-3-7855-8607-5
Format: Hardcover